Schon von Weitem ziehen die Bauten in frischen mediterranen Farben die Blicke auf sich. Gläserne Aufzüge, moderne Erker, gepflegte Eingangsbereiche zieren die komplett sanierten und umgebauten Gebäude. In diesem Wohnquartier wurde eine grüne Oase geschaffen, die ein sehr individuelles Leben im Plattenbau gewährleistet. Über eine Fußgängerbrücke, die die Hauptstraße überspannt, gelangt man direkt an den Zippendorfer Strand.

Vom Sockelgeschoss der Wohnhäuser öffnet sich ein herrlicher Blick über den Schweriner See. Das Wohnquartier "Am Bosselmannweg" befindet sich an der nördlichen Peripherie des Stadtteils Neu Zippendorf. Dieser Stadtteil entstand in den 70er-Jahren als mittlerer Abschnitt des größten Neubaugebietes Schwerins, hier leben ca. 6 100 Einwohner, in einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Jung und Alt.